Die Penislänge war schon häufig Gegenstand diverser Studien. Doch schien es oft fraglich, ob auf die Angaben der Probanden zu den Maßen ihres ‚besten Stücks‘ auch wirklich Verlass ist. Amerikanische Wissenschaftler des Zentrums für Sexualgeschichte fanden nun mithilfe eines Tricks heraus, wie lang der männliche Penis tatsächlich ist. Oder kamen der realen Länge zumindest ziemlich nahe.

1.661 Männer, die mittels Anzeigen in sozialen Netzwerken gefunden wurden, gaben die Messdaten ihres erigierten ‚besten Stücks‘ an die Forscher weiter. Die meisten wendeten hierzu manuelle Selbststimulation an. Auch andere Methoden waren durchaus möglich, sollten aber den Wissenschaftlern mitgeteilt werden.

Maßgeschneidertes Kondom als Motivator

Um die Männer zu motivieren, auch die wirklich gemessene Länge ihres Penis anzugeben, wendeten die Forscher einen psychologischen Trick an: Alle Studienteilnehmer bekamen im Austausch für Ihre Penisdaten ein maßgeschneidertes Kondom geschenkt.

Der Mittelwert des erigierten Penis lag bei 14,5 ± 2,66 cm mit einem weiten Bereich von 4 bis 26 cm. Allerdings wurde ein Proband aus der Studie ausgeschlossen. Für seine Penislänge von 35,5 cm hatten die Forscher kein passendes Kondom. Mit Blick auf den Penisumfang sah es folgendermaßen aus: Der Mittelwert betrug 12,23 ± 2,23 cm. Der weite Bereich lag hier zwischen 3 bis 19 cm. Die Mittelwerte passten also größtenteils mit den Angaben aus den bisherigen Forschungsergebnissen zusammen. Allerdings weisen die Messdaten aus den unteren und oberen Bereichen einen vorsichtigen Aspekt der Realitätsferne auf.

Die Forscher gingen auch der Frage nach, ob es zwischen den Penismaßen und anderen Faktoren, wie beispielsweise Alter, Hautfarbe oder sexuelle Orientierung einen Zusammenhang gibt. Doch konnten sie diesbezüglich keinerlei Korrelationen entdecken.

Allerdings fanden sie Unterschiede, was die Art und Weise betrifft, wie die Erektion erzeugt wurde. Bei Männern, die sich mit erotischen Gedanken stimulierten, dauerte die Erektion im Durchschnitt kürzer als bei denjenigen, die oral erregt wurden.

Als Fazit kann aus der Studie gezogen werden, dass 83 Prozent der Studienteilnehmer eine Penislänge von 16 cm oder weniger aufweisen. Alle Männer, die bisher glaubten, in Sachen Penislänge den kürzeren gezogen zu haben, könnte dieses Studienergebnis vielleicht etwas beruhigen.

(Besucher Gesamt: 1.195, 1 heute)

Ähnliche Beiträge