In dem neuen Film von Woody Allen „Gigolo“ kann man wunderbar beobachten, wie High Heels auf Männer wirken. Dass das Phänomen auch in der Realität funktioniert, haben jetzt französische Forscher der Université de Vannes mit einem wissenschaftlichen Experiment herausgefunden: Es scheint einen deutlichen Zusammenhang zwischen männlicher Hilfsbereitschaft und der Absatzhöhe weiblicher Schuhe zu geben.

Die Forscher testeten in mehreren Versuchen, wie die Wahl der Absatzhöhe bei Frauenschuhen das Verhalten des anderen Geschlechts beeinflusst. Hierzu stattete das Team um Nicolas Guéguen Testfrauen einmal mit flachen und einmal mit hohen Schuhen aus. Die Testfrauen sollten unter anderem Frauen und Männer zur Teilnahme an einem Interview motivieren. In einem weiteren Versuch verlor eine Testfrau während eines Bummels durch die Stadt ihren Handschuh. Die Wissenschaftler beobachteten hierbei die Reaktion der Passanten.

Das Ergebnis offenbarte einen Geschlechtereffekt: Während die hohen Absätze eine positive Wirkung auf die Interaktions- und Hilfsbereitschaft von Männern hatte, blieben die High Heels bei Frauen wirkungslos.

Die Wirkung von Medienbotschaften?

Ermutigt durch die Resultate der Versuche führten die Forscher ein zusätzliches Experiment durch. Der Ort diesmal: Eine Bar. Auch in diesem Setting zeigte sich die Wirkung der High Heels. Männer kamen mit Frauen, die hohe Absätze trugen, schneller ins Gespräch als mit denjenigen, die flachere Schuhe anhatten: Bei hohen Absätzen dauerte es im Schnitt acht Minuten bis die Männer Kontakt aufnahmen. Hatte die Testfrau – bei gleicher Kleidung – hingegen flache Schuhe an, vergingen circa 16 Minuten bis sich Männer für sie interessierten. Auch das zweite Experiment lässt den Schluss zu, dass Männer stark auf die Höhe des Absatzes ansprechen.

Interpretieren könnte man die Studienergebnisse dahingehend, dass sich Männer sehr stark auf das Äußere konzentrieren, wenn sie das andere Geschlecht beurteilen oder mit ihm Kontakt aufnehmen möchten.

Eine weitere Ursache, so die Annahme der Forscher, könnten Botschaften der Medien sein. Denn Medien transportieren oftmals das Bild der verführerischen Frau in High Heels. Beispielsweise tragen vielfach weibliche Models Schuhe mit hohen Absätzen. Und auf dieser Basis interpretieren Männer vielleicht auch das Aussehen von Frauen im realen Leben. Außerdem sind Frauen mit hohen Schuhen größer und ihre Gangart verändert sich. Und all diese Aspekte könnten als erotisches Signal wirken.

(Besucher Gesamt: 860, 1 heute)

Ähnliche Beiträge